Öltank entsorgen in Hürth

Sie möchten einen Öltank entsorgen in Hürth und sind auf der Suche nach einem zertifizierten Fachbetrieb, der Ihren Heizöltank in Hürth entsorgen oder den verschmutzen Öltank reinigen kann? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir haben regionale Partner die Ihnen genau diese und alle anderen Dienstleistungen rund um den Heizöltank und Tankschutz in Hürth anbieten können.

In 2 Minuten zum kostenlosen Angebot

Fragen Sie einfach unverbindlich an und erhalten Sie kostenlose Öltank Entsorgung Angebote von Tankschutz Fachbetrieben in Hürth und Umgebung!

Alte Kunststoff Heizöltanks vor der Heizöltankreinigung im Keller eines Wohnhauses
Vier Heizöl Batterietanks aus Kunststoff

Schnelle Navigation

Heizöltank entsorgen: Vorschriften in Hürth & in Nordrhein-Westfalen

Heizöl ist per Definition ein “deutlich wassergefährdender” Stoff, der die Wassergefährdungsklasse 2 (WGK 2) hat. Das hat zur Folge, dass Verbraucher beim Heizöltank entsorgen, aber auch im Betrieb, eine Reihe von Vorschriften und Gesetzen berücksichtigen müssen. Diese Vorschriften sollen sicherstellen, dass eine Verseuchung der Umwelt in jedem Fall ausgeschlossen wird. Die wichtigsten sind dabei die Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und die Anforderungen der „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (AwSV).

Landesflagge von Nordrhein-Westfalen mit Wappen

Mit Einführung der AwSV sind die Heizöltank Vorschriften bundesweit vereinheitlicht worden. So gelten in Hürth und in Nordrhein-Westfalen die gleichen Vorschriften wie in den anderen Bundesländern auch. Eine mögliche Ausnahme stellt allerdings die Entsorgung der Tankanlagen dar, die regional unterschiedlich sein kann.

Übrigens:

Die Entsorgung der Tankanlagen können Hausbesitzer in einigen Bundesländern selbst übernehmen. Ob das in Nordrhein-Westfalen der Fall ist, wissen die Fachangestellten der örtlichen unteren Wasserbehörde. Die für den Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes verantwortlichen Ansprechpartner finden Sie bei der Landkreis- oder Stadtverwaltung im Rhein-Erft-Kreis.

Fachhandwerker sind Pflicht, wenn der Öltank zu entsorgen ist

Nach § 45 der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gilt in fast allen Fällen eine Fachbetriebspflicht, wenn es um die Öltank Entsorgung, aber auch um andere Arbeiten am Öltank geht.

Zertifizierte Tankschutz-Experten sind immer dann Pflicht, wenn es darum geht, einen Öltank:

  • zu errichten
  • in Betrieb zu nehmen
  • von innen zu reinigen
  • dauerhaft stillzulegen

Ausgenommen sind oberirdische Öltankanlagen, die weniger als 1.000 Liter fassen und Tätigkeiten an Anlagen oder Anlagenteilen, die die Anlagensicherheit nicht beeinträchtigen.

Aber auch unter dieser Grenze sollten Hausbesitzer nicht auf die Fachhandwerker verzichten. Denn die Experten haben jahrelange Erfahrung und das richtige Werkzeug. Sie können gewährleisten, dass kein Heizöl in die Umwelt gelangt und haften im Schadensfall. Verseuchen Heimwerker das Grundwasser, kommen nicht selten hohe Forderungen auf sie zu.

Heizöltank Prüfpflichten und Prüffristen in Hürth nach AwSV

Heizöltank Prüfpflichten und Prüffristen sind hauptsächlich von drei Faktoren abhängig: der Größe des Heizöltanks, seiner Bauart und seinem Standort.

Grundsätzlich erfolgt die Klassifizierung der Gefährdungsstufe, abhängig von der Öltank Größe bzw. dem Volumen, nach dieser Tabelle:

Volumen in Kubikmetern (m3)
oder Masse in Tonnen (t)
mit Inhalt der Wassergefährdungsklasse 2 (WGK 2)
≤ 0,22 m3 oder 0,2 tA
> 0,22 m3 oder 0,2 t ≤ 1A
> 1 ≤ 10B
> 10 ≤ 100C
> 100 ≤ 1.000D
> 1.000D
Quelle: Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen 1, 2 (AwSV)
§ 39 Gefährdungsstufen von Anlagen

Sehr wichtig ist im nächsten Schritt, ob der Öltank als ober- oder unterirdisch klassifiziert wird. Als “unterirdisch” gelten Anlagen, bei denen zumindest Anlagenteile “vollständig oder teilweise im Erdreich eingebettet” oder “nicht vollständig einsehbar in Bauteilen, die unmittelbar mit dem Erdreich in Berührung stehen, eingebettet sind”. (Vgl. AwSV §2, (15)).

Heizöltanks “deren Rückhalteeinrichtungen teilweise im Erdreich eingebettet sind”, beispielsweise Auffangräume oder Auffangwannen, gelten explizit als “oberirdisch” (Vgl. AwSV §2, (16)).

Befindet sich der Öltank in einem Schutzgebiet oder festgesetztem bzw. vorläufig gesichertem Überschwemmungsgebiet, gelten nach AwSV Anlage 6 (zu § 46 Absatz 3) strengere Vorschriften als außerhalb, die wiederum in Anlage 5 (zu § 46 Absatz 2) zusammengefasst sind.

Eine durchschnittliche Heizöltank Größe ist schwer zu beziffern, legt man allerdings durchschnittliche Energieverbrauchswerte in Nordrhein-Westfalen und Deutschland zu Grunde, dürften in Hürth in den meisten Fällen Öltanks mit Gefährdungsstufe B verbaut sein. Öltanks bis 1000 Liter Volumen sind zumindest für den Betrieb einer Heizung eher selten, da sie in den wenigsten Fällen den jährlichen Energiebedarf decken.

Heizöltank Prüfungen außerhalb von Schutz- und Überschwemmungsgebieten

erforderliche Heizöltank PrüfungOberirdischer HeizöltankUnterirdischer Heizöltank
vor Heizöltank Inbetriebnahme
oder nach einer wesentlichen Änderung
B, C, DA, B, C, D
wiederkehrende Heizöltank PrüfungC, D alle 5 JahreA, B, C, D alle 5 Jahre
Heizöltank StilllegungC, DA, B, C, D

Heizöltank Prüfungen innerhalb von Schutz- und Überschwemmungsgebieten

erforderliche Heizöltank PrüfungOberirdischer HeizöltankUnterirdischer Heizöltank
vor Heizöltank Inbetriebnahme
oder nach einer wesentlichen Änderung
B, C, DA, B, C, D
wiederkehrende Heizöltank PrüfungB, C, D alle 5 JahreA, B, C, D alle 30 Monate
Heizöltank StilllegungB, C, DA, B, C, D

Bei bestehenden Anlagen, die vor Inkrafttreten der AwSV (01.08.2017) bereits errichtet und nach AwSV prüfpflichtig bzw. wiederkehrend prüfpflichtig sind, gelten folgende Fristen:

erstmalige Inbetriebnahme des ÖltanksErstmalige Prüfung
vor dem 1. Januar 1971bis zum 01. August 2019
zwischen 1971 und 1975bis zum 01. August 2021
zwischen 1976 und 1982bis zum 01. August 2023
zwischen 1983 und 1993bis zum 01. August 2025
ab dem 01. Januar 1994bis zum 01. August 2027
Gruene Pruefmappe mit Checkbox-Icon

Heizöltank entsorgen in Hürth – Kosten & Preise 2023

Die Kosten für eine Öltankentsorgung können variieren und unterscheiden sich je nach Standort. Sie hängen maßgeblich von der Art des Heizöltanks, der Einbauart und seiner Größe ab, sind aber letztlich auch z.B. von der Anzahl regionaler Tankschutzunternehmen in und um Hürth und der Entfernung des Heizöltank Fachbetriebs zum Entsorgungsort abhängig. Die Tabelle soll Ihnen einen ersten Eindruck über die Öltank Entsorgungskosten in Hürth geben, für genaue Preise fordern Sie bitte ein unverbindliches Angebot an.

Art des HeizöltanksEinbausituationGrößeEntsorgungskosten
Öltank aus Plastik entsorgenim Hausbis 1.000 Literab 550 bis 950 Euro
  bis 5.000 Literab 850 bis 1.350 Euro
  bis 10.000 Literab 1.500 bis 1.850 Euro
Heizöltank aus Stahl entsorgenim Hausbis 1.000 Literab 1.100 bis 1.500 Euro
  bis 5.000 Literab 950 bis 1.850 Euro
  bis 10.000 Literab 1.250 bis 2.150 Euro
Erdtanks entsorgenunterirdischbis 5.000 Literab 1.550 bis 1.900 Euro
  bis 10.000 Literab1.400 bis 2.250 Euro
  bis 20.000 Literab 2.650 bis 4.500 Euro
Umlagerung von Restölje angefangene 1.000 Literab 150 bis 350 Euro

Fazit: Entsorgung vom Öltank in Hürth – einfach & schnell

Die Entsorgung eines Öltanks stellt die Tankschutz Fachbetriebe heute vor keine unlösbare Aufgabe und ist, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten, meistens in kurzer Zeit erledigt. Die Kosten für die Heizöltank Entsorgung sind überschaubar und wenn Sie es richtig vorbereiten und planen, ist der Öltank entweder schon nahezu leer oder Sie können das Restöl abpumpen lassen und an Nachbarn oder Bekannte verschenken oder verkaufen.

Fragen Sie einfach bei uns an und erhalten Sie unverbindliche Angebote von zertifizierten, regionalen Tankschutz Fachbetrieben in Hürth und Umgebung, die Ihnen den Heizöltank entsorgen.